In den zurückliegenden Jahren hat der Judo-Club Kim-Chi Wiesbaden ein einzigartiges Konzept zur Talentsichtung und Talentförderung entwickelt und aufgebaut, das in den vergangenen Jahren vom Deutschen Olympischen Sportbund mit den "Grünen Band" für die vorbildliche Nachwuchsförderung 2013 ausgezeichnet wurde. Ebenso gewann der Verein mit seinem Konzept den "Sterne des Sports in Bronze 2016" sowie den "ODDSET-Sonderpreis 2017" des Landes Hessen.

Der Verein hat in den zurückliegenden Jahren ein Netzwerk an Kooperationspartnern aufgebaut, in dem wir inzwischen mit 30 Wiesbadener und Mainzer Grundschulen, sowie 15 Kitas zusammenarbeiten, bei denen wir im Nachmittagsbereich eine Sport/Selbstverteidigungs-AG anbieten. Ziel ist ein flächendeckendes Sportangebot an allen 38 Wiesbadener Grundschulen, in allen Vororten von Wiesbaden.

Viermal im Jahr veranstaltet dann der Verein ein zentrales Sichtungsturnier, wo die Kinder der Schulkurse an einen zentralen Ort zusammenkommen und einen ersten, leichten Wettkampf untereinander bestreiten, - unter ganz einfachen Regeln.
An diesen Sichtungsturnieren, werden dann die talentiertesten Kinder ausgewählt, die dann eine Einladung zum Talenttraining erhalten, das von keiner geringeren als unserer Deutschen Meisterin und Europa-Cup Siegerin Christiane Hofmann geleitet wird.
Dort werden dann die Kinder auf ihre ersten Judo-Wettkämpfe vorbereitet.
Nach zwei Ausbildungsjahren in dieser Talentgruppe, können die Kinder dann in der Talentfördergruppe U12 aufgenommen werden, wo dann die ersten Judo-Grundlagen für eine Wettkampfkarriere gelegt werden sollen.
Nach weiteren 2 Jahren in dieser Talentfördergruppe U12, wechseln dann die Kinder in die Wettkampfgruppe U14.
Dort wird dann intensiv auf ein leistungsorientiertes Training hingearbeitet, bei dem die Kinder auch das Jugendstützpunkttraining des Hessischen Judoverbandes besuchen, welches ebenfalls von unserem Verein betreut wird.

Die talentiertesten Athleten dieser U14 Wettkampfgruppe, erhalten dann die Möglichkeit, ein Stipendium an unserer Judo-Akademie zu bekommen, bei dem den Athleten die Trainingsmöglichkeiten wie an einem Sportinternat geboten werden. Nähere Infos dazu können sie hier auf der Homepage nachlesen unter "Betreuung" => Schule und Leistungssport.

Ab der U16 werden dann die Athleten in kleinen Betreuungsgruppen sehr individuell betreut, mit dem Ziel, sich für den Jugendnationalkader zu qualifizieren und Medaillen auf Deutschen Meisterschaften zu erzielen.

Die Erfolge der letzten Jahren bestätigen uns in unserem Vorhaben.
Deutscher Vizemeister U16 weiblich, 2015
Deutscher Meister U16 weiblich, 2016
Deutscher Vizemeister U14 männlich, 2016
Deutscher Meister U14 männlich, 2017
Deutscher Vizemeister U14 weiblich, 2017

10 verschiedene Athleten bekamen in den letzten 3 Jahren Einladungen zu Lehrgängen der Bundestrainer/Nationalkader

Unzählige Platzierungen/Medaillen bei den Deutschen Sichtungsturnieren U15, U16, U17 (Siehe Erfolge auf dieser Homepage)
Erste Medaillen auf den Deutschen Meisterschaften U18 und U21 in 2018